top of page
IMG_3775.jpg

Tipps

Lerne die Region kennen und mache deinen Aufenthalt zu einem unvergesslichen Urlaub. 

Strände

Die Inseln des vorgelagerten Naturschutzgebiets macht es nicht möglich, mit dem Auto direkt an den Strand zu fahren. Ganz nach dem Motto "der Weg ist das Ziel", könnt ihr von "Pedras del Rei" zu Fuß über den Dünenweg gehen (oder die Bimmelbahn nehmen), oder von einem der anderen Orte (Fuzeta, Tavira, Santa Luzia, Olhao) die Fähre nehmen. Je nach Ort braucht diese 10-30 Minuten. Wer nur mal schnell ins Wasser springen will, kann das in Fuzeta an der Ria. Ist auch entspannt für kleine Kinder.

Hinter Tavira, ab Vila Nova de Cacela, kann man direkt mit dem Auto an den Strand fahren.

Ein Extratipp: Man kommt bei Ebbe auch zu Fuß von uns an den Strand auf die vorgelagerten Inseln. Doch nur bei Ebbe und ein bisschen Mut. Vielleicht findet ihr einen Einheimischen, der es euch zeigt. Ein echtes Natur-Abenteuer!

DSC01011.JPG
Stadtbummel3.jpg
Stadtbummel

"Stadt" ist im näheren Umkreis übertrieben. Die meisten Orte haben nicht viel mehr, als ein Cafe, in dem die Einheimischen "Bica" (Espresso) trinken und "Pasteis de Natas" essen.

Die schönste Kleinstadt zum Bummeln ist Tavira. Dort gibt es kleine Gassen, eine alte Kirche und ein paar Möglichkeiten für schöne Urlaubserinnerungen. Doch auch Olhao ist am Kommen. Schlagt euch von der Hafenpromenade einfach in die engen Gassen. Wer es ein bisschen größer mag, sollte einen Ausflug nach Faro, oder noch weiter nach Lagos, machen. Albufeira ist, gerade im Sommer, sehr touristisch.

Angebot von Äpfeln auf dem Markt
Einkaufen

Sowohl in Tavira als auch Olhao gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten. Auch Lidl und Aldi - für alle, die gerne ihre deutschen Produkte zu einem moderaten Preis wollen. Tavira hat ein Shoppingcenter, in dem es neben einem gigantischen Supermarkt auch einige weitere Geschäfte gibt. Wer richtig Shoppen will, sollte ins Mar Shopping bei Loule fahren.

Der nächste Supermarkt vom Haus ist Algarthalho, am Ortseingang von Fuzeta.

Viel schöner ist natürlich ein Marktbummel. Der nächste ist in Fuzeta. Klein, aber täglich frisch. Am Samstagmorgen ist immer großer Markt in Olhao am Hafen. Das lohnt sich immer.

Einkaufen.jpg
Restaurant.jpg
Restaurants

Restaurants gibt es in allen Orten in der Umgebung. Viel frischer Fisch, aber auch immer verschiedene Fleischvarianten. Vegetarier haben es etwas schwerer.

Wer sich treiben lassen will, geht am besten nach Tavira in die Altstadt oder nach Olhao an die Hafenmeile. Im Sommer muss man allerdings häufig reservieren. Wir gehen gerne nach Fuzeta. Das ist etwas kleiner und familiärer. Hier 5 Tipps:

1. A do Rui: Die größten Fische, Fuzeta

2. Os Fialhos: Direkt an den Salzwiesen

3. A Barquinha: Nette Besitzerin, Tavira

4. Cha Cha Cha: Auch für Vegetarier, Olhao

5. O Patio: Mit Dachterrasse, Tavira

Ausflüge

Im Haus (neben dem Kamin) liegt ein sogenanntes „Hausbuch“. Hierin sind viele Karten und auch Vorschläge für Ausflüge enthalten. Einfach mal inspirieren lassen!

Was sich immer lohnt: Ein Ausflug an die Steilküste, z.B. Praia da Marinha oder Praia dos Caneiros. Wandert über die Felsen und genießt die Aussicht. Wer es noch mehr will, fährt an die Westküste zu den großen Wellen.

Das Hinterland lädt zu schönen Wanderungen ein und auch Spanien ist nicht weit: In 30 Minuten ist man an der Grenze, bis Sevilla braucht man gut 2 Stunden.

Ein Highlight für Kinder ist der Zoo Marine Park mit Wasserrutschen und Co.

Ausflug.jpg
bottom of page